Julia und Tom bei der Vorbereitung

Julia & Tom ziehen um – Teil 2: Vor dem Umzug

Der Mietvertrag ist unterschrieben, in drei Wochen geht es los.

Die ersten Kisten sind schon gepackt und der Umzug rückt immer näher. Wie sollen Julia und Tom mit ihrem einen Kleinwagen den ganzen Kram von München nach Düsseldorf transportieren? Wer kann Ihnen in Düsseldorf mit dem Aufbau der Möbel helfen, wo sie dort doch bisher nur Paul kennen und nicht alle Freunde aus München mitkommen können? Welcher Stromanbieter in Düsseldorf ist zu empfehlen? Die To-Do-Liste ist lang, schon bevor der eigentliche Umzug begonnen hat.

Gerade haben Julia und Tom die Zugangsdaten für die Quartiers-App Ihres neuen Zuhauses erhalten. Um einen ersten Eindruck von Ihrer neuen Umgebung zu erhalten, melden sich die beiden schon jetzt im Portal an. Hier finden Sie direkt erste Tipps & Infos für den Umzug, Informationen zu Stromanbietern und Versorgern, dem Prozedere der Ummeldung und zu der Beantragung eines Bewohnerparkausweises. Wie praktisch! Normalerweise hätten die beiden sicherlich einige Websites durchforsten müssen, um all diese Informationen zu finden.

Über den sog. „Service-Butler“ der App stoßen Julia und Tom auf das Angebot eines Umzugsservice. Hierüber können die beiden einen Transporter für die Strecke mieten und außerdem auch ein paar helfende Hände für die Arbeiten in der neuen Wohnung. Alternativ lässt sich auch der gesamte Umzug über ein Umzugsunternehmen organisieren – natürlich zu besonderen Konditionen. Klasse!

Über ein Online-Buchungsportal können die beiden außerdem einen genauen Termin und Uhrzeit auswählen, an welchem Sie die Wohnungsübergabe machen möchten. Am Samstag um 12:30 Uhr werden Sie also das erste Mal in Ihre neue Wohnung eintreten – wie aufregend!

Auf der Startseite des Portals sehen die beiden einige Einträge von ihren zukünftigen Nachbarn. Ein schönes Gefühl, die Menschen in der Umgebung schon mal ein wenig kennenzulernen! Julia formuliert ihren ersten Post:

Julias erster Post
Julias erster Post